Java 6 auf dem Mac ? Der Zug ist wohl abgefahren

10 Dec 2008

Mittlerweile sind es einige Monate her, seit dem ich mich zuerst über Java 6 auf dem Mac gefreut habe um dann entsetzt festzustellen, das leider die Version echt unbrauchbar ist.

Nachdem ich nun neun Monate gewartet habe, habe ich am Wochenende mal probiert, den TV-Browser auf dem Mac auf Java 6 zum laufen zu bringen. Leider ohne erfolg. Es gab leider zwei sehr große Probleme:

  1. Grafikfehler - Die farbliche Hinterlegung von Sendungen funktionierte nicht vernünftig. Teilweise waren statt der gerade laufenden Sendung einfach alle Sendungen blau hinterlegt.
  2. Abstürze - Das war das schlimmere Problem. Alle paar Minuten ist die Anwendung abgestürzt mit einem Java-Core-Crashlog. D.h. einem Fehler in der Java Runtime.

Ich bin auch nicht der einzige, der diese Probleme hat. Beschwerden über diese zwei Punkte gibt es überall im Netz.

Apple hat vor einigen Jahren damit geworden, das der Mac die beste Plattform zum Entwickeln unter Java ist. Dies stimmte auch. Aber mittlerweile ist der Mac eigentlich die letzte Plattform, auf der man Java entwickeln will. Schade. Sehr schade.

Soylatte, der OpenJDK-Port für den Mac ist leider auch (noch immer) nicht die erste Wahl als Ersatz. Es ist einfach noch nicht so weit. Und wenn man sich ansieht, wie schnell es damit geht, sieht es so aus, als ob das Projekt eine nette Idee war, aber nicht wirklich fortgeführt wird :( .

Update: Anscheinend haben die Grafikfehler etwas mit den Abstürzen zu tun. Die Anzeigekomponente des TV-Browsers provoziert irgendwie Crashes in der VM. Die Methode fillRect, die Vierecke zeichnet, ist eventuell anfällig für Abstürze unter bestimmten Randbedingungen :(

Update 2: Okay, das sollte nun gefixt sein. Danke Bananeweizen!