Öko-Strom

28 Oct 2008

Nachdem ich jetzt die DSL-Frage geklärt habe (NetCologne), habe ich mich ein bisschen auf dem Strommarkt umgesehen. Ich wollte bei dem anstehenden Wechsel die Chance nutzen, und zu einem Ökostrom-Anbieter wechseln. Allerdings wollte ich keinen Ökostrom von RECS-Anbietern. Viele Stromkonzerne bieten nämlich nur Ökostrom an, der über RECS-Zertifikate läuft. Aber diese Zertifikate sorgen dafür, das man Atomstrom relativ einfach als Ökostrom umlabeln kann, indem man einige Zertifikate kauft. Richtig nachhaltig ist das nicht.

Nach einiger Recherche habe ich mich jetzt für Greenpeace Energy entschieden. Man kann dort auf der Homepage sogar immer sehen, woraus der aktuell verbrauchte Strom stammt :D .

Erstaunlicherweise ist Ökostrom nicht super viel teurer, wie einige vielleicht erwarten würden. Bei mir macht das einen Unterschied von 40 Euro im Jahr. 40 Euro, die gut investiert sind. In ein gutes Gewissen, in den Umweltschutz und die Demonstration, dass man auch anders Strom erzeugen kann.

Es geht auch ohne Atom. Mach mit smile .