Ein bisschen Nostalgie

04 Aug 2008

Gerade habe ich ein paar alte Schätze auf meiner Festplatte entdeckt. Schön, was ich noch so alles aufgehoben habe.

Einige Pascal-Programme aus dem Jahr 1994/95 zum Beispiel. Zum Glück kann man die alle in Dosbox starten :D .

Unter den Dateien, die ich gefunden habe, waren zum Beispiel diese Perlen:

PCL - Personal Cheat Library

Ja, heute hat man das Internet, damals hatte man noch Cheat-Datenbanken für die gängigsten Computerspiele. Ich hatte natürlich auch meine eigene Version:

Sogar mit einem eigenen Font und einem leicht modifizierten Farb-Set.

Und hier die Zip-Datei dafür smile .

Ancee

Damals hatte man ja nix, gar nix. Schon gar nicht große GUI-Krimskrams-Anwendungen. Da gab es nur Text. Es begann die Zeit der Ascii-Art, also Grafiken mit Hilfe von Buchstaben. Auf StudiVZ und Co findet man die lustigerweise gerade wieder, aber damals war man schon weiter. Man konnte auch bunte Texte (ANSI-Grafiken) darstellen und damit auch Grafiken wie diese hier erzeugen:

(hier in groß)

Und das hübscheste war, das man diese sogar auch animieren konnte. Kleine bunte Filmchen, die nur wenige KBytes groß waren. Ideal um über ein langsames Modem übertragen zu werden.

Und ich hab dafür dann ein kleines Tool geschrieben, das diese Dateien perfekt abspielen konnte. Inkl. vor/zurück spulen und anzeigen in hochauflösenden 640x480 Pixeln...Whoooot wink .

Heutzutage braucht so was auch kein Mensch, aber trotzdem hier Zip-Datei dafür smile .

Time Quest

Time Quest. Krönung meiner Dos-Entwicklerzeit smile . Das waren noch Zeiten, damals als Thomas und Ich uns stundenlang vor den Rechner gesetzt haben und eine eigene kleine Point'n'Click-Welt zusammenbastelten.

Okay, die Grafik sah sogar aus damaliger Sicht etwas husteinfachhust aus, aber darum ging es uns nicht. Es ging um den Spaß beim Entwickeln. Und wir hatten mächtig Spaß. Wie man auch an den Dialogen mit den Personen im Spiel sehen kann wink :

Technisch war das Spiel aber eigentlich schon ganz okay. Zwar wurde es in Pascal und nur einem bisschen Assembler geschrieben, aber hat Mode X benutzt und es wurden MOD-Dateien im Hintergrund abgespielt.

Hier ist die Zip-Datei.