Plätzchenrezept

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit! Und damit wirklich jeder welche backen kann, gibt es hier nun mein Rezept.

Zutaten

  • 500g Mehl,
  • 250g Magarine,
  • 200g Zucker,
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier

Rezept

Magarine und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren. Danach Vanillezucker und Eier hinzugeben. Das ganze nochmal kurz durchrühren und dann langsam das Mehl unterrühren (also nicht alles direkt auf einmal in die Schüssel :wink: ). Nun muss der Teig 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen.

Nachdem die Stunde vergangen ist, formt man aus dem Teig kleine Plätzchen. Dazu z.B. kleine Kügelchen rollen, diese auf ein Backblech (eingefettet oder mit Backpapier belegt) legen, und mit einer Gabel platt drücken. Ist das Backblech voll muss dieses in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen. Nach etwa 10 Minuten sind die Plätzchen fertig.

Optional können die Plätzchen nach dem abkühlen noch mit Schokolade verziert werden. Dazu ganz einfach im Back-Regal deines Lieblings-Geschäfts sog. Kuvertüre kaufen, im Wasserbad erhitzen (so wie’s auf der Packung steht) und dann entweder mit einem Pinsel über die Schokolade streichen oder die Plätzchen einzeln eintunken. Danach die Plätzchen noch kurz auf Backpapier erkalten lassen. Fertig ist der Überzug.

Portrait photo of Bodo Tasche
Bodo Tasche
Polyglot Developer

I am a freelance polyglot developer and love HTML5, testing, JavaScript, Ruby and Elixir. In the last 20 years I have been in lots of different roles, from Java to Elixir, from backend developer at a 3 people team in an early phase startup to the CTO of a web agency.

Need help developing your MVP or to add new features into your current app? Need a CTO or a front/backend developer for hire? Send me an email.