Venuswurf

25 Feb 2006

Venuswurf

Tanja Kinkels neues Buch "Venuswurf" ist sehr zu empfehlen. Wer historische Romane mag, mag dieses Buch wink . Eigentlich wollte ich das Buch in meinem Urlaub die nächsten paar Tage lesen, aber leider hab ich gestern angefangen und bin schon fast durch :( .

Von Tanja Kinkels Webseite:

Das mächtige Rom im Jahr sieben nach Christus. Ein Mädchen wird von ihren Eltern in die Sklaverei verkauft und erhält den Namen Andromeda. Ihr Weg beginnt in der Subura, dem dampfenden, dröhnenden Viertel, in dem mit allem gehandelt wird, was Profit verspricht: Waren, Tieren, Menschen. Andromeda begreift, dass sie nur eine Chance hat: so schnell wie möglich lernen, um überleben zu können.

Auf dem Palatin, dem Sitz der Reichen und Mächtigen, lebt Julilla im verschwenderischen Luxus. Als Enkelin des Augustus besitzt sie hohes Ansehen - und weiß doch, dass es für sie keine Sicherheit gibt. Ihr Vater, ihre Mutter und ihre Brüder sind unter mysteriösen Umständen gestorben oder verbannt worden. Und nun spürt auch Julilla den Hauch des Todes. Ihre einzige Chance: Selbst an die Macht zu kommen. Doch dazu braucht sie Werkzeuge… und findet eine Sklavin, die auch einer Kaiserin trotzt.